Schriftgröße: +

VLV Mehrkämpfer dominieren bei ÖM - Bertschler Staatsmeister

LV-Foto-A.-Nevsimal © ÖLV / Alfred Nevsimal

Bei den Mehrkampfmeisterschaften U23 und Staatsmeisterschaften in Amstetten Ende August bestätigten Vorarlbergs Mehrkämpfer die Favoritenrolle. In den U23 Klassen starteten Daniel Bertschler und Chiara Schuler als Favoriten aber auch Konstantin Beiser, Isabel Posch und die Mannschaften der Sparkasse SG Götzis standen die Chancen auf einen Podestplatz gut. Das unbeständige Wetter war wie schon so oft nicht unbedingt athletenfreundlich aber die Mehrkämpfer/innen sind nicht wirklich verwöhnt und stellen sich jeder Herausforderung.

Daniel Bertschler von der Raiffeisen TS Gisingen wollte zum Saisonsabschluss noch einen soliden Zehnkampf bieten und rechnete nicht wirklich, dass er am Ende des Zehnkampfes mit 7007 Punkten nicht nur die U23 gewinnt, sondern auch noch den Staatsmeistertitel mit nach Hause nimmt. 2007 war Markus Walser der letzte Vorarlberger, den den Titel ins Ländle holte.

Als Favorit in der Allg. Klasse wurde Konstantin Beiser gereiht. Der Athlet der Sparkasse SG Götzis erreichte mit 6341 Punkten den tollen 3. Rang. 

In der U23 Klasse ging nach Gold von Daniel Bertschler auch die Bronzene, die Jonas Unterkircher von der TS Lustenau gewonnen hatte, nach Vorarlberg. Der Hohenemser, der verletzungsbedingt schon lange keinen Zehnkampf beenden konnte, darf sehr zufrieden mit dem 3. Rang sein.

Bei den weiblichen Athletinnen starteten Chiara Schuler und Isabel Posch in der U23 Klasse. Chiara Schuler von der TS Hörbranz siegte mit 5425 Punkten und Isabel Posch von der TS Lustenau wurde Zweite. In der Allg. Klasse reihten sich beide Athletinnen auf den zweiten und vierten Rang. 

Sichtlich stolz war Mika Voss von der Sparkasse SG Götzis. Der angehende Student der Physiotherapie konnte mit 6.502 Punkten seinen ersten österreichischen Titel im Zehnkampf holen. Mika Voss und Daniel Bertschler teilen sich die WG in Innsbruck und können künftig fleißig miteinander trainieren.  

Die Sparkasse SG Götzis stellten 2 Mannschaften auf und verbuchten den 1. Rang und den 3 Rang in der Mannschaftwertung.

1. Rang: Mika Voss, Konstantin Beiser und Niklas Voss

3. Rang: Lukas Zech, Maximilian Beiser, Maurice Petter 

Die Sparkasse SG Götzis stellte zudem noch eine Damenmannschaft die mit Carola Rüdisser, Cosima Tölzer und Anita Zech den 2. Rang sicherten.  

Bei den weiblichen U20 ging ebenfalls der ÖM Titel ins Ländle. Nach Chiara Schuler gewann auch ihre Vereinskollegin Angelina Rupp mit 4326 Punkten. Dies war das 1. Jahr welches Angelina in der U20 Klasse startet.

(Fotos Bertschler und Voss © ÖLV / Alfred Nevsimal, Fotos Schuler/Posch und Rupp: © VLV / Teresa Posch)

Gold für Ayodeji, Voss und Redlinger
VLV Langstaffeln

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://vlv-la.at/

TERMINE 2021

NADA MEDIKAMENTENABFRAGE

 

 

SELTEC TRACK & FIELD

Seltec Track & Field ist ein vollumfängliches Auswertungsprogramm für Stadion-, Mehrkampf- und Mannschaftswettkämpfe.

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online