Foto-LV-Martina-Albel

Vergangenes Wochenende 11./12. Juni 2022 fanden im Tiroler Drei-Tannen-Stadion in Reutte die österreichischen Meisterschaften der U18 und U23 statt.


19 Medaillen – davon 14 in der U23 und 5 in der U18 Klasse - gingen auf das Konto Vorarlbergs Leichtathlet/innen. Vorarlbergs Mehrkämpferinnen zeigten groß auf. 

Die erfolgreichsten Starterinnen waren die Mehrkämpferinnen Chiara Schuler und Isabel Posch. Kiki gewann sensationell 3x Gold (Weit 6.10 pB, Kugel 13,10m, Speer 48,20m) und 1 x Silber im Hürdenlauf mit 14,16s wobei sie den Vorlauf mit neuer pers. Bestleistung von 13,84 dominierte. Hervorragend auch ihre neue pB im Weitsprung mit 6,10m.

Auch Isabel Poschs (TS Lustenau) Ausbeute kann sich sehen lassen. Von vier Starts gewann sie 4 Medaillen. Silber im 100m Sprint mit persönl. Bestleistung von sehr guten 11,79s und Weit mit 5,97m. Im 100m Sprint war sie nur eine Zehntel hinter Sprinterin Viktoria Willhuber. 2 x Bronze gewann sie in Speer und Hürden wobei auch sie wie Chiara im ersten Hürdenlauf eine schnellere Zeit lief.

Zwei Österreichische Meister-Titel gewannen die männlichen U18:

Leonhard Elbs war eine Klasse für sich. Mit großem Abstand gewann er souverän die 400m Hürden in 54,28 s. Leonard ist bereits für die U18 EM in Jerusalem qualifiziert. Eine weitere Goldene sicherte sich Alexander Maringgele im Weitsprung mit 6,78 m PB. Auch bei ihm kam ihm die Konkurrenz nicht Nahe – gewann er mit großem Abstand von 40 cm.

2 Medaillen sicherte sich der Sparkasse SG Götzis Athlet Lukas Zech. Mit neuer persönlichen Bestleistung von 14,83s wurde er Vizemeister im 110m Hürdenlauf und Bronze gewann er im Speer mit 54,91m. Sein Vereinskollege Niklas Voss gewann ebenfalls 2 Medaillen. Der Wiener Student verzeichnet eine neue persönliche Bestleistung im Weit mit 6,78m und im Hoch wurde er ebenfalls dritter mit 1,88m.

Eine weitere Bronzene gingen an Anna Mager - die im letzten Jahr in Amerika studiert und trainiert hat - im 400m Lauf mit 57,31 und an die Lustenauer Läuferin Lisa Redlinger im 5000m Lauf in 17:57,24 min SB.

In der U18 Klasse wurde Pauline Schedler Vizemeisterin im 3000m Lauf in 11:06,81 min SB. Erfreulich auch der 3. Rang von Lukas Kürsteiner in Diskus mit 43,35 m sowie vom Feldkircher Julian Elender im 110m Hürdenlauf mit neuer persönlichen Bestleistung von 15,12 s.

U23

1 248 Chiara-Belinda SCHULER TS Hörbranz 2001 AUT Weit 6,10 m PB

1 248 Chiara-Belinda SCHULER TS Hörbranz 2001 AUT Kugel 13,10 m

1 248 Chiara-Belinda SCHULER TS Hörbranz 2001 AUT Speer 48,20 m

2 248 Chiara-Belinda SCHULER TS Hörbranz 2001 AUT 14,16 s

2 263 Isabel POSCH TS Lustenau 2000 AUT 11,79 s PB

2 263 Isabel POSCH TS Lustenau 2000 AUT Weit 5,97 m

3 263 Isabel POSCH TS Lustenau 2000 AUT Speer 43,62 m

3 263 Isabel POSCH TS Lustenau 2000 AUT Hürden 14,34 s

2 167 Lukas ZECH Sparkasse SG Götzis 2000 AUT 110m Hürden 14,83 s PB

3 167 Lukas ZECH Sparkasse SG Götzis 2000 AUT Speer 54,91 m

3 166 Niklas VOSS Sparkasse SG Götzis 2000 AUT Hoch 1,88 m

3 166 Niklas VOSS Sparkasse SG Götzis 2000 AUT Weit 6,78 m PB

3 239 Anna MAGER TS Bregenz-Vorkloster 2002 AUT 400m 57,31 s

3 264 Lisa REDLINGER TS Lustenau 2002 AUT 5000m 17:57,24 min SB

U18

1 238 Leonhard ELBS TS Bregenz-Vorkloster 2005 AUT 54,28 s

1 179 Alexander MARINGGELE SV Lochau 2005 AUT Weit 6,78 m PB

2 246 Pauline SCHEDLER TS Egg 2007 AUT 3000m 11:06,81 min SB

3 262 Lukas KÜRSTEINER TS Lustenau 2005 AUT Diskus 43,35 m

3 156 Julian ELENDER Raiffeisen TS Gisingen 2005 AUT 110m Hü 15,12 s PB 

Fotos oben von ÖLV Martina Albel. 

https://www.flickr.com/photos/austrianathletics/albums/72177720299631615

https://www.flickr.com/photos/192040357@N07/albums/72177720299744764/page11